Wildnis leben

An geheimnisvollen wilden Schauplätzen praktizieren die Bushcraft-Gruppen der Young Explorers das fortgeschrittene Feuermachen, das Finden und Verarbeiten von Wasser und Essen, das Biwakieren, und mehr. Im Gegensatz zum „Überleben“, welches einen unfreiwilligen Aufenthalt in der Wildnis voraussetzt, stellen wir das „Erleben“ in den Vordergrund – hierbei kommen durchaus auch klassische Überlebensfertigkeiten (survival skills) vor.

Über einen längeren Zeitraum werden wildnisbegeisterte Kinder gefördert und erleben echte Abenteuer in zusammengewachsenen Gruppen.

 

Leistungen

  • handverlesene Zusammenstellung von 6 Kindern
  • 4 ganztägige Termine im Semester
  • angenehmer Transfer zum Schauplatz und zurück
  • regionales Bio-Mittagessen
  • hochwertige Programminhalte und anspruchsvolles Training
  • spielerische Vermittlung entsprechend der Altersstufe
  • individuelle Förderung und Betreuung dank der kleinen Gruppengröße
  • vor jedem Termin eine ortsgenaue Wetterprognose und Tipps zur Ausstattung

Programmpunkte

  • Grundprinzipien des Überlebens
  • Lagerbau und Biwak
  • fortgeschrittenes Feuermachen unter Nutzung traditioneller Methoden
  • Identifikation und Verarbeitung von Nutzpflanzen
  • Entwicklung von Improvisationsfähigkeit
  • Spurenlesen
  • Tarnung
  • Pirschen
  • Bauen und Werken mit nachwachsenden Rohstoffen
  • Navigation am Festland und Orientierung in jedem Terrain

Kosten pro Kind
360 € / Semester

4 ganztägige Termine
inkl. Transfer und Mittagessen

Auf Anfrage können Kinder an passenden Terminen schnuppern. Ab dem Sommersemester 2022 können sie dann einer Gruppe fix beitreten.

Danke für die Fotos und den tollen Tag für die Kinder – Manuel war total begeistert und hat uns nun ausführlich die einzelnen Fotos und Arbeitsschritte des Tages erklärt.
Juliane (Mutter)

Bushcraft-Gruppen, Oktober 2021